Technologietransfer: Türöffner für Zusammenarbeit 

Mit einem gezielten Technologietransfer verfolgt das PSI durch einen aktiven Austausch zwischen Forschung und Industrie das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft insbesondere von Schweizer Unternehmen zu stärken. Neues Wissen und Erkenntnisse aus der Forschung sollen zu neuen Ideen, Problemlösungen und marktfähigen Innovationen führen.

Der Technologietransfer am PSI stellt die Schnittstelle zwischen Forschung und Drittparteien dar und ist Türöffner für Zusammenarbeiten mit Industrie, KMU oder akademischen Partnern.  


Support für Industrie und KMU
Wir bringen Sie mit dem passenden Experten zusammen!

Support für Industrie und KMU

Gerne unterstützen wir Sie bei technischen Herausforderungen Ihres Unternehmens. Kontaktieren Sie uns und wir bringen SIe mit unseren Spezialisten zusammen.

Schmitt.jpg

Technologietransfer

Seine Technologien, Kompetenzen und Forschungsresultate möchte das PSI auch der Industrie zugänglich machen. Damit soll die Wettbewerbsfähigkeit von Schweizer Unternehmen gestärkt werden, damit Prozesse und Produkte verbessert oder gar Innovationen am Markt lanciert werden können.

Anaxam

ANAXAM: Technologietransferzentrum für Advanced Manufacturing

Materialanalytik weit jenseits des Labormassstabs: Erfahren Sie hier, wie Sie die neuen Möglichkeiten zur Optimierung von Produkten und Prozessabläufen für Ihr Unternehmen nutzen können.

Die beiden diesjährigen Fellows (v.l.n.r.): Sebastian Gliga und Lars Gerchow.

Spin-Off-Firmen

Spin-offs sind Unternehmen, deren Geschäftstätigkeiten auf einer PSI-Technologie basieren. Das PSI unterstützt und fördert die Gründung von Spin-Off Unternehmen durch Beratung und Coaching durch die Transferstelle und verschiedene Förderinstrumente.

Baufortschritt Park Innovaare
Baufortschritt Park Innovaare

Park innovaare: der Innovationspark beim PSI

Kernziel des Park innovaare in unmittelbarer Nähe zum Paul Scherrer Institut PSI ist die Kombination von Spitzenforschung und unternehmerischer Innovationstätigkeiten, um somit strategische Wettbewerbsvorteile und Innovationen zu generieren und schneller als bisher zur Marktreife zu bringen.
Methanolcasale3.jpg

Zusammenarbeit mit Unternehmen in der Schweiz

Die Einrichtungen und die Expertise des Paul Scherrer Instituts (PSI) stehen Unternehmen offen. Insbesondere Schweizer Firmen profitieren von der Zusammenarbeit mit dem PSI, wie die Broschüre Offen für Ihr Unternehmen sowie Referenzbeispiele konkret und facettenreich aufzeigen.

23. Januar 2023
Das diesjährige KMU Swiss Symposium findet am 23.März in Baden statt (Quelle: www.kmuswiss.ch)

PSI am diesjährigen KMU Swiss Symposium!

Am 23. März 2023 findet das diesjährige KMU Swiss Symposium in Baden statt – wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder vor Ort dabei sind!

Das KMU Swiss Symposium bietet eine Plattform für Austausch und Inspiration – dies wird ermöglicht durch spannende Referate, diverse Messestände mit innovativen Projekten und Networking.

Hören Sie spannende Referate zum Thema «Macht des Vertrauens – Manipulation versus Vertrauen» von u.a. vom Schweizer Armeechef Thomas Süssli oder von Ivano Somaini, Security Analyst der Compass Security Schweiz AG.

Das PSI ist mit dabei – besuchen Sie uns an unserem gemeinsamen Stand mit dem Hightech Zentrum Aargau und erfahren Sie mehr darüber, wie wir Industrie und KMU bei Ihren technischen Herausforderungen und Innovationsprozessen unterstützen können.

Weiterlesen

  


Kontakt

Technologietransfer
John Millard

Telefon:
+41 56 310 41 83
E-Mail:
techtransfer@psi.ch