Konzert 19. März 2010

Jazz trifft Wissenschaft – Genuss für Gehör, Gaumen und Geist

Anne Czichowskys Playground und kulinarische Kreationen in acht kleinen Gängen
Jazz trifft Wissenschaft – das Paul Scherrer Institut präsentiert einen exklusiven Anlass für Jazzfreunde und Liebhaber raffinierter kulinarischer Kreationen. Am Freitag, 19. März 2010 spielt Anne Czichowskys Playground in der Energie-Forschungshalle OLHB. Die Stuttgarter Jazzsängerin Anne Czichowsky ist Gewinnerin der Bucharest Int. Jazz Competition 2008 und des Int. Jazz Singer Contest Lady Summertime 2008. Die Sängerin und ihre vier Musiker Lorenzo Petrocca (Gitarre), Martin Meixner (Hammond Orgel), Axel Kühn (Bass) und Matthias Danneck (Schlagzeug) leben auf der Bühne ihren musikalischen Spieltrieb aus. Ihr Repertoire zeichnet sich durch eine Vorliebe für George-Benson-Tunes und Jazzstandards aus, die dank der Spontaneität und Flexibilität der fünf Künstler in neuem Glanz erstrahlen.

Bebop, Benson oder Ballade – das sind die musikalischen Leckereien des Abends. Kombiniert werden sie mit Köstlichkeiten aus der PSI-Küche von Franz Jonke. Zwischen den einzelnen Konzertsets serviert das Team der PSI-Gastronomie kleine, exquisite kulinarische Kreationen in acht Gängen. Während des Apéros haben Sie die Möglichkeit, sich über wissenschaftliche Themen zu informieren.