Moderne Unterrichts- und Praktikumsräume

Das PSI-Bildungszentrum stellt Ihnen zeitgemäss eingerichtete Unterrichts- und Praktikumsräume, Übungsanlagen sowie einen Simulator zur Verfügung. Offene und geschlossene radioaktive Quellen und Röntgenapparate sind integrierter Bestandteil der Ausbildung. Unterricht, Übungen und Experimente sind klar auf die Praxis ausgerichtet.

Röntgenlabor

Das PSI Bildungszentrum verfügt über das grösste Röntgenlabor in der Schweiz. Es stehen insgesamt 3 Röntgenanlagen in Praxisausstattung sowie 7 weitere Röntgenanlagen für Experimente zur Verfügung. Bei Bedarf kann die Ausstattung durch ein modernes Durchleuchtungsgerät ergänzt werden. Mittels zahlreicher Phantome wie Schädel, Wirbelsäule, Becken, Thorax, Hand und Fuss können Vergleiche von Bildqualität und Dosis angestellt werden.

C-Labor

Für das Arbeiten mit offenen Quellen (Tc-99m, F-18, Y-90) steht ein C-Labor mit Kapellen und weiteren Arbeitsplätzen für insgesamt 16 Personen zur Verfügung.

Physik-Labor

Insgesamt sind 16 Arbeitsplätze zum Experimentieren mit geschlossenen Quellen (Alpha, Beta, Gamma und Neutronen) zu Themen wie Zerfallsarten, Abschirmung, Reichweiten, Gammaspektroskopie ausgestattet.

Übungsanlage

In der Übungsanlage können realitätsnahe Situation im Freien oder in Räumen nachgestellt werden. Unfallsituationen auf der Strasse wie auch radiologische Ereignisse für Notfallorganisationen können dabei trainiert werden.

Simulator

Das PSI Bildungszentrum verfügt über einen Simulator, mit dem das Verhalten eines Druckwasserreaktors (DWR) und eines Siedewasserreaktors (SWR) simuliert werden kann. Der Simulator ist als Schulsimulator konzipiert, d. h. die Systeme und Bedienungselemente sind stark vereinfacht, sodass auch Leute mit wenig Vorkenntnissen die simulierte Anlage fahren können.