Nationaler Zukunftstag am PSI

Auch dieses Jahr beteiligt sich das PSI am nationalen Zukunftstag. Der Zukunftstag ist der Nachfolgeanlass des Tochtertages. Der Tochtertag ist eine Schweiz weite Initiative von 16+, dem nationalen Lehrstellenprojekt der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten. Im Jahr 2010 wurde der Tochtertag unter dem Motto "Seitenwechsel für Mädchen und Jungen" zum nationalen Zukunftstag.

Im Jahr 2018 bietet das PSI wieder ein Programm für Mädchen und Jungen der 5. - 7. Klassen an.

Die Platzzahl ist beschränkt. Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs. Pro Person können maximal 2 Kinder angemeldet werden.

Der Tag findet am 8. November 2018 statt!

Den Flyer mit detaillierteren Informationen zu dieser Veranstaltung, finden Sie unter folgendem Link: Flyer Nationaler Zukunftstag

Anmeldezeitraum: Montag, 15. Oktober bis Freitag, 26. Oktober 2018.

Das Anmeldefenster ist geschlossen. Vielen Dank für die zahlreichen Anmeldungen!

Ab spätestens Montag 5. November erhalten Sie eine E-mail, aus welcher Sie die Einteilung und den genauen zeitlichen Ablauf des Tages entnehmen können.

Folgende Stationen stehen dieses Jahr zur Verfügung:

  1. Physiker/in
    Magnete, Stickstoff und Atome
  2. Strukturbiologe/-biologin
    Kristallisation von Eiweiss / Kristalle von Lysozym herstellen
  3. Technische/r Laborassistent/in
    Transformation von DNA in Bakterien, Zweck-Vermehrung eines Proteins
  4. Chemie-Ingenieur/in
    Wir zeigen, wie man durch Erhitzen von Holz ein brennbares Gas erzeugen kann
  5. Polymechaniker/in
    Fertigen eines Spiels
  6. Berechnungsingenieur/in
    Computersimulation eines Skateboards
  7. Elektroniker/in
    Herstellen eines Lichtobjekts (praktische Anwendung Löten & Zusammenbau)
  8. Chemielaborant/in
    Stiftchromatographie, Slime herstellen, chemisches Leuchten (Chemolumineszenz)
  9. Fachfrau/-mann Betreuung Kind
    Einblick in die Welt der kleinsten PSI-"Bewohner"
  10. Physiklaborant/in
    Vakuumpumpe
  11. Physiklaborant/in
    Mikroskop
  12. iLab Schülerlabor
    Vakuum: Mehr als nichts?