Lehrlingslager:
unsere Lernenden packen mit an!

Jedes Jahr führen wir am PSI ein Lehrlingslager in einem Schweizer Bergdorf durch. Dabei leisten unsere Lernenden eine ganze Menge Arbeit.

Das Lehrlingslager soll einerseits die Kontakte unter den Lernenden fördern und anderseits kleine Gemeinden in Randregionen unterstützen.
Lehrlingslager: Einsatz in Eischoll, Wallis
Die Jugendlichen stellten Suonen instand, führten Unterhaltsarbeiten an der Infrastruktur der Bahnen durch, säuberten und erstellten Wanderwege, fällten Bäume und schnitten Sträucher. Als Highlight sanierten sie zwei historische Ställe auf der Alp Seewustafel und retteten sie damit vor dem Verfall.

Die Jugendlichen haben in den zwei Wochen Grosses geleistet, insgesamt waren es über 2000 Arbeitsstunden. Dies ist ein äusserst wertvoller Beitrag für eine kleine Gemeinde.

Am Ende waren alle zufrieden. Die Lernenden hatten trotz oder vielleicht gerade wegen der abwechslungsreichen körperlichen Arbeit viel Spass im Lager. Der Kontakt mit den Einheimischen war hervorragend. Davon zeugte auch der gemütliche, von der Gemeinde offerierte Racletteabend.